Cleuson-Dixence

Cleuson-Dixence - Rehabilitation Druckschacht

Auftraggeber / Bauherr

Cleuson-Dixence Construction SA

Ausführung

  • Vor-Projekt: 2004 – 2006
  • Ausführung: 2006 – 2009

Zusammenarbeit

  • Electricité de France (EDF; CIH)
  • Stucky Ingénieurs-Conseils SA

Baukosten

216 Mio. EUR (Vorbereitungsarbeiten, Ingenieurbauwesen und Kesseleinrichtung)

Projektbeschreibung

Die Wasserkraftanlage Cleuson-Dixence wurde 1998 in Betrieb genommen. Diese Anlage turbiniert das Wasser der Talsperre in einem Schritt (Bruttofallhöhe 1'880 m, Nenndurchfluss 75 m3/s). Am 12. Dezember 2000, ist die Panzerung plötzlich gebrochen und das Wasser über die Oberfläche entwichen.

Das Rehabilitationsprojekt sieht die Verkleigung des Druckschachtes auf seiner gesamten Länge (ca. 4 km)  und die Umgehung des beim Unfall beschädigten Abschnittes mittels eines Bypasses, welches den Aushub von zwei neuen Zugangsstollen und unterirdischen, rohranschliessenden  Kavernen beansprucht, vor.

Zur Durchführung der Verkleitung der Schächte, müssen alle ehemaligen zugemauerten Zugänge wieder hergestellt werden.

Vor der Verkleidung der Schächte wird eine Injektionskampagne vom innerns des Schachts aus durchgeführt um die auf dem Bogenrücken vorhandenen Zwischenräume abzudichten.

Leistungen

Vorplanung, detailliertes Vor-Projekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt und Bauleitung der Rehabilitationsarbeiten des Druckschachtes der Wasserkraftanlage Cleuson-Dixence, welche im Dezember 2000 ausser Betrieb genommen wurde.

Projekte, die Sie interessieren könnten...

BG arbeitet momentan an über 2000 Projekten. Entdecken Sie hier einige andere Projekte, die Sie interessieren könnten…

> Alle Projekte