Blécherette

BG erhält den Zuschlag für zwei Lose des U-Bahn-Projekts m2–m3 in Lausanne

20.02.2020

Die Generaldirektion für Mobilität und Strassen (DGMR) hat kürzlich unser Büro mit den Losen 3 und 4 der Operation 2 des Entwicklungsprojekts der Metro m2-m3 in Lausanne beauftragt. BG hat die Federführung in der ARGE Davel, zu dem auch die Ingenieurbüros Emch&Berger (Niederlassung Lausanne) und Stucky sowie das Architekturbüro CCHE gehören.

Unser Auftrag umfasst die Tiefbau- und Architekturleistungen für die Bahnhöfe Beaulieu, Casernes, Plaines-du-Loup und Blécherette an der neuen m3-U-Bahn-Linie sowie für die drei sie verbindenden Tunnel (SIA Phasen 31 bis 53). Dieses Grossvorhaben bildet Teil des Projekts Entwicklungsschwerpunkte des öffentlichen Verkehrs in Lausanne, das aus 5 Operationen besteht und vom Kanton Waadt, der Stadt Lausanne und den TL (Öffentliche Verkehrsmittel Lausanne) geleitet wird.

Lange Projekterfahrung

BG wurde für das gleiche Projekt bereits mit den Studien für die elektromechanische Ausrüstung, Automatisierung und das Rollmaterial beauftragt (im Rahmen der IG SyMeo- und EQUI, in Zusammenarbeit mit Egis).Zudem wurde die Gruppe wurde 2018 mit der Prüfung des PGV-Dossiers für die Operation 1 dieses Projekts beauftragt, das die Realisierung eines neuen Tunnels für die m2 zwischen den Bahnhöfen Grancy und Lausanne Flon sowie den Bau eines neuen Bahnhofs für die m2 an Lausanne-Bahnhof umfasste.

Wir hatten bereits 2009 im Rahmen früherer Projektphasen Studien durchgeführt. Der erste Schritt bestand darin, die Vorteile einer U-Bahn-Lösung im Vergleich zu einer Oberflächenstrassenbahn zu ermitteln und anschliessend ein entsprechendes Vorprojekt zu entwickeln, das 2011 eingereicht wurde.

Von der stufenweisen Verbesserung zur Projekt-Expertise

BG Ingenieure und Berater verbesserte das Vorprojekt im Rahmen der IG Paragraf anschliessend phasenweise von 2012 bis 2014 und optimierte ab 2016 alleine das Trassee (Abschnitt Grancy - Flon) und 2018 (Abschnitt Flon-Casernes).

Schliesslich führte BG 2019 die Bewertung des Bauprojekts der Operation 1 (erste Etappe des m3 zwischen Grancy und Flon) durch.

Die BG-Gruppe ist besonders stolz darauf, den Zuschlag für diesen neuen Auftrag, der sich von 2020 bis zur Inbetriebnahme 2027 erstreckt, erhalten zu haben.

News, die Sie interessieren könnten...

Entdecken Sie hier einige andere News zum Thema.