BIM-Modell des Spitals von Sion

BIM bei BG: geprüftes Know-how

Neue Arbeitsmethode

Das Building Information Modeling (BIM) beruht auf einem informationsunterstützten digitalen 3D-Modell. BIM stellt eine neue Methode der koordinierten und kollaborativen Zusammenarbeit aller an einem Bauprojekt beteiligten Projektpartner dar. Das 3D-Modell, d.h. die laufend angereicherte Datenbank des betroffenen Bauwerks, ermöglicht eine genaue Visualisierung in allen Projektetappen und ist während des ganzen Lebenszyklus des Bauwerks ein wichtiges Hilfsmittel.

Fachwissen zur Bauherrenberatung

BG verfügt über vielseitige Erfahrungen in allen Tätigkeitsbereichen und hat bereits verschiedenste Projekte mit BIM geplant. So verfügen wir über das notwendige Fachwissen für die Beratung des Bauherrn bei der Umsetzung von BIM in einem Projekt. BIM wurde anfänglich vor allem für komplexe Gebäude und Infrastrukturen verwendet. Bei BG haben wir BIM weiterentwickelt und setzen es heute auch für Abfallentsorgungs- oder Wasseraufbereitungsinfrastrukturen ein.

Überzeugende Kundenreferenzen

Bei nachfolgenden Projekten hat BG beispielsweise ein BIM-Modell angewandt und so die Bauphasen, die Simulationen und Schätzungen in alle Projektetappen integriert: Klinik CIC Clarens, Thermische Abfallverwertungsanlage Genf-Cheneviers IV (UVTD), Verbrennungsanlage von Ivry-Paris XIII, Spital Limmattal in Zürich, Kläranlagen von Villette, Chancy und Schönau. Das Spital Limmattal wurde zudem 2015 mit dem BIM d’Argent ausgezeichnet.